Die Geschichte vom Einrad, Einradhockey und RADLOS



-Giraffenrekorde
-Einradhockey in Japan


1 9 6 1

  • Das Buch „Die Akrobatik und ihr Training“ von Ernst J. Kiphard erscheint. Außer ein paar Anregungen zu akrobatischen Figuren auf Einrad, Giraffe und Kunstrad steht hier:
    „Es gibt Beispiele von Akrobatenkindern, die weder Lust noch Veranlagung zum Beruf ihrer Eltern zeigten und die allein durch Zwang und Schläge zu überdurchschnittlichen Akrobaten dressiert wurden.“ [223, S. 28] [...]
    und
    „Ist bei einem Lehrling wenig Interesse, wenig Getriebensein zur Akrobatik vorhanden, so kann Konzentration als willensmäßige Entschlußhandlung auch erzwungen werden. Das wird vielfach dort der Fall sein, wo Kinder aus Akrobatenfamilien kein Berufsinteresse zeigen. Starke Sinnesreize, wie Anschreien und körperliche Züchtigungen, vermögen hier den Willensimpuls zur Aufmerksamkeit zu erzwingen. Der Lehrling lernt aus unlustbetonter Erfahrung - genau wie das Tier in der Dressur, seinen Willensentschluß zu mobilisieren.“ [223, S. 50, 51]



1 9 6 3

  • Im November zerstört ein Feuer in San Francisco einen Geschenkeladen komplett. Damit leider auch eine Anzahl sehr früher Fahrräder und ein altes Einrad von Ahrens aus Kalifornien mit der Beschreibung, als das erste Einrad. [207, S. 152]

  • D. T. Higdon veröffentlicht an der Stanford Universität in Kalifornien eine Arbeit über „Automatische Steuerung von instabilen Systemen mit begrenzten Steuereingängen“ und „über die Steuerung instabiler mechanischer Systeme mit mehreren Ausgängen“. [365, S. 19]

  • In den U.S.A. bringt die Firma Schwinn das Stingray-Rad auf den Markt. Ein Fahrrad mit kleinerem Vorderrad und langer Gabel, dass in seinem äußeren Erscheinungsbild einem Motorrad-Chopper nachgebildet ist. Aus dieser Bauform wird sich das Bonanzarad (in verschiedenen Ländern unter verschiedenen Bezeichnungen bekannt) entwickeln. Es kann innerhalb von einem Jahr 40.000 Mal verkauft werden.[477]
    Weder das Stingray noch das Bonanzarad hat Einfluß auf die Einradgeschichte, aber das aus diesen Rädern entstehende BMX-Rad.



1 9 6 4

  • Bei der Tour de France sterben 9 Menschen, als ein Versorgungs-LKW gegen einen Brückenpfeiler prallt. [162]

  • In den 1960ern setzt sich in der BRD die Felgenbremse gegenüber der bisherigen Stempelbremse durch. [60]

  • Mit dem Modell Fair Lady bringt die Firma Schwinn eine Mädchenversion des Stingray-Rades heraus. [477]



1 9 6 5

  • Der San Diego Unicycle Club (gegründet 1961) veranstaltet in San Diego, Kalifornien, das „First Unicycle Rodeo“ mit Einrad-Wettbewerben, wie z.B. Golfball aufheben, Hula-Hoop, Stillstand, Rally, ... [207, S. 180]

  • Charles M. Schulz (1922-2000) läßt Snoopy von den Peanuts (1950) Einrad fahren und dabei 5 Ostereier jonglieren. [180][250][B051]

  • Der 19jährige japanische Lehrer für Geographie und Geschichte, Takafumi Ogasawara verläßt sein Heimatland und macht eine Weltreise mit dem Fahrrad. [407][408]



1 9 6 6

  • Weltrekord: Steve Mc Peak fährt mit 7m Höhe die höchste Giraffe [100, S. 91]. 5 Fuß höher, als die bisher höchste [207, S. 163].

  • Der Techniker Frank Malick baut ein Einrad, das mit einem 1PS Benzinmotor angetrieben wird und läßt es patentieren. über eine Handsteuerung wird gebremst. Er nennt es „Weelie“ und stellt es in der Johnny Carson Show vor. [207, S. 155-156]



1 9 6 7

  • Steve Mc Peak tritt in der Fernsehshow „I´ve got a secret“ mit seiner 7m Giraffe auf. [207, S. 163]

  • Steve Mc Peak bricht sein Studium ab und wird Profiartist. [207, S. 163]

  • Steve Mc Peak fährt eine 3m Giraffe auf einem in 12m Höhe gespannten Seil. [100, S. 91]
    Später tritt er auch mit einer 10 Fuß Zick-Zack-Tandem-Giraffe zu zweit auf dem Seil auf. [207, S. 165]

  • Bill Jenack gründet die „Unicyclists Association of America“. [207, S. 172]

  • Bei der Tour de France gibt es das erste Doping-Todesopfer nach Einnahme von Amphetamin und Alkohol. [162]

  • Der englische Fahrradhersteller Raleigh kopiert das Stingray-Rad und nennt es Chopper. In den U.S.A. findet es keinen großen Zuspruch, aber ab 1970 findet es reißenden Absatz im Vereinigten Königreich. [477]



1 9 6 8

  • Takafumi Ogasawara spielt in Japan Einradhockey. Es kann sich nicht etablieren.

  • Steve Mc Peak fährt 3700km mit dem Einrad in 43 Tagen von Chicago nach Las Vegas. Rekordtagesetappe von 300km in 23,5h. 2400km dieser Strecke fährt er auf einer 4m Giraffe. [100, S. 91]

  • Auf einem 10km langen Radweg am Fluß Chikuma in Nagano (Japan) findet ein Einradmarathon statt. Er wird über jahrzehnte fast jährlich Anfang Mai stattfinden und in verschiedene Kategorien unterteilt: männlein/weiblein, 27“, 36“, 24“, 20“, 42,195km und 20km. [469]

  • Die Einradgruppe „The King Charles Troupe“ präsentiert sich vor Irving Feld, dem Produzenten von Ringling Bros. und Barnum & Bailey, einem amerikanischen Zirkusunternehmen, bekannt mit dem Slogan: The Greatest Show on Earth. [74]

  • Der Fahrradhersteller Kynast in Quakenbrück fertigt eine eigene Kopie des Stingray-Rades von Schwinn. Unter der Bezeichnung Bonanzarad wird es vom Versandhaus Neckermann vertrieben. Die getrennten Gabelrohre und gleich große 20“ -Räder sind Kennzeichen der deutschen Nachbauten. [477]
    Die Stingray-Räder und die Nachbauten, wie das Bonanzarad haben auf die Geschichte des Einrades keinen Einfluß, aber das aus ihnen entstehende BMX-Rad auf Teile des Einrades.



1 9 6 9

  • Die Einradgruppe „The King Charles Troupe“ erhält ein Engagement im Zirkus Ringling Bros. und Barnum & Bailey und bleibt 18 Jahre Bestandteil der „Größten Show der Welt“. [74]

  • Steve Mc Peak stellt einen neuen Höhenweltrekord für Giraffen auf: 10m. [100, S. 91]
    Da die Giraffe aufrecht nicht hineinpasst, ist sie heute in horizontaler Lage in der United States Bicycling Hall of Fame ausgestellt. [207, S. 164]



1 9 7 0

  • Jacquie Douglas (21) fährt in Kalifornien mit dem Einrad 320km in zwei Wochen von Costa Mesa nach Cambria. Nicht um Rekorde zu brechen, sondern um Dinge zu sehen, die man mit dem Auto verpassen würde. Dennoch ist sie damit wohl die erste Frau, die eine mehrwöchige Reise mit dem Einrad bewältigt. [207, S. 181]



1 9 7 0er

  • Seit den 1960ern gibt es in den U.S.A. Bonanza-Räder. Seit 1968 in Deutschland. Erst in den 1970ern kommen sie groß in Mode. Mit ihnen kommt der Bananensattel auf den Markt [119]. Er ermöglicht mehr Kontrolle des Einrades. Bislang wurden normale Sättel so eingestellt, dass die Nase steil nach oben zeigt, um nicht nach vorne vom Sattel zu rutschen. Vereinzelt gibt es Eigenkonstruktionen. [42]



1 9 7 1

  • In Japan wird in einem Zeitungsartikel über Einradhockeyspieler berichtet. Zeitung und Inhalt sind in japanischen Schriftzeichen und so ist mir der Inhalt (noch) unbekannt. Aber auf dem Bild sieht man Einradhockey mit selbst gebauten Schlägern. [245][B052]


  • Takafumi Ogasawara mit den ersten Einradhockeyschlägern.
  • Nach einer Idee von Ms. Monica C. de Hellerman, die für eine Public Relation Firma für den Einrad- und Fahrradhersteller Stelber Industries Inc. arbeitet, wird „The World´s First Unicycle Invitational“ im New Yorker Central Park organisiert. 61 Einradfahrer messen sich in Sprint- und Distanzrennen und „Team Trick riding“. Einrad wird zum Wettkampfsport [207, S. 180]. Die Veranstaltung geht als die erste NUC (National Unicycle Championship) in die Geschichte ein.

  • Der 20 Jahre alte Franzose Bernard Munier fährt in Paris mit dem Einrad die 1700 Stufen des Eiffelturms nonstop hinunter, ohne ein Geländer mit den Händen zu berühren oder Stufen mit den Füßen. [207, S. 185]



1 9 7 2

  • Von 1908 bis 1972 ist Tandemrennen Olympisch. [284]

  • Der Paul Fox Unicycle Club organisert in Marion (Ohio) mehrere Veranstaltungen für Einradfahrer, wie Rockathon und Rideathon. [207, S. 180]
    Weitere Clubs und Wettbewerbe folgen. [207, S. 180]

  • Hellgelbe Tennisbälle setzen sich durch gegenüber den bisherigen schwarzen und weißen, die je nach Belag des Spielfeldes verwendet wurden. Die gelben sind in den populär werdenden Fernsehübertragungen auf dem Farbfernseher besser zu erkennen. [163][164]



1 9 7 3

  • Es erscheint: The Unicycle Book von Jack Wiley. [207]

  • Wally Watts fährt mit einem 42“-Einrad mit Weltrekord in 93 Tagen 4550 Meilen von Vancouver nach Halifax. Da er niemanden finden kann, der ihm ein BigWheel baut, konstruiert er ein eigenes Einrad mit großem Rad und Vollgummibereifung. [207, S. 167]

  • In der Mongolei erscheint eine Briefmarke mit einem einradfahrenden Bär. [Briefmarke]

  • Nach Bemühungen von William M. Jenack gründen Bernard Crandall, Nancy Fox, Paul Fox, Peter Hangach, Patricia Herron, Bill Jenack, Gordon Kruse, Steve Mc Peak, Father James J. Moran, Dr. Miles S. Rogers, Charlotte Fox Rogers, Andy Rubel, Dr. Claude E. Shannon, Jim Smith und Dr. Jack Wiley die Unicycling Society of America. [207, S. 180]

  • In Pontiac in den U.S.A. findet über zwei Tage das national unicycle meet statt. Eine Nachfolgeveranstalung des zwei Jahre zuvor stattgefundenen Treffens in New York. Von nun an wird es zu einer jährlichen Veranstaltung Im Juli/August in verschiedenen Orten mit unterschiedlichen Bezeichnungen:
    NUI (1971),
    NUM (1973-1994),
    NUC (1995-2001),
    NAUCC (seit 2002),
    U Games (2010).
    Hier werden zukünftig auch die nordamerikanischen Qualifizierungen zur UNICON stattfinden. [450]



1 9 7 4

  • Im Spielfilm „Der Wind und der Löwe“ mit Sean Connery sieht man über rund 90sec im Hintergrund ein Polo-Spiel auf Fahrrädern. Es spielt ein Einradfahrer mit. Eindeutig mit Poloschlägern, aber auf Hockeytore. Es ist kein Einradhockey, aber doch sehr nah verwandt. Der Einradfahrer fährt 5x durchs Bild und ist einmal auch von vorne zu sehen. Es ist aber nicht bekannt, wer es ist. [292]

  • Auf der Rückseite von Leonardo da Vincis Codex Atlanticus Folie 132/133 wird eine kleine Skizze eines hölzernen Fahrrades mit Pedale und Kettenantrieb entdeckt. Zunächst eine Sensation, denn die Sammlung der Blätter wurde im 16ten Jahrhundert zusammen gestellt. Es wird viele Jahre vergehen, bis die Skizze als Fälschung entlarvt wird. [116][B054]

  • Neuer Weltrekord: Danny Haynes (17) fährt eine 34 Fuß 5 inch (10,50m) hohe Giraffe. [207, S. 183]

  • Floyd Crandall fährt mit dem Einrad über eine Rampe und springt über 7 auf dem Boden liegende Personen. [207, S. 185]



1 9 7 5

  • Steve Mc Peak überquert den Hoover Damm mit dem Einrad auf einem 500 langen Kabel in 230m Höhe. [100, S. 92]
    Dafür zahlt er eine Strafe von 200$ und kommt in die Fernsehshow „To Tell the Truth“. [207, S. 164]

  • Takafumi Ogasawara macht wieder eine Weltreise. Dieses mal mit dem Einrad. Er wird sich Mitte der 1980er in Monheim niederlassen und bei einem privaten Fernsehsender arbeiten. Er bringt das Einradhockey nach Deutschland. →1984 [407]

  • Der Profi-Artist Rudy Horn zieht sich als Jongleur und Einradfahrer zurück und arbeitet als Tennislehrer. [186]

  • In den betonierten Kanälen um die kalifornische Stadt Escondido werden die ersten BMX- Freestyler gesichtet. [479]



1 9 7 6

  • Die „Wheel People“ aus Pasadena in Kalifornien spielen Einradhockey auf einem Basketballfeld. Für das Schlagen des Pucks gegen die Basketballstange gibt es einen Punkt. Später werden Tore aus Pappkartons eingeführt, dann Holzkisten, die mit Teppich beklebt vor Verletzungen schützen.
    Der Puck ist dreieckig und aus Eichenholz, da ein runder oder würfelförmiger Puck zu sehr rollt oder hüpft. Da die Ecken neuer Pucks Reifen zum Platzen bringen, müssen sie erst eingespielt werden. Gespielt wird auf zwei Gewinnsätze bis 10 Punkte, was sich als so anstrengend erweist, dass Spiele abgebrochen werden. Der ballführende Spieler muß als erstes die Mittellinie überqueren. Nachdem zu oft Hockeyschläger geworfen wurden, wird das verboten. Bereits als Foul gilt es, den Stock in die Speichen oder unter das Rad eines gegnerischen Spielers zu bringen. Wer sich nicht auf dem Einrad befindet, darf nicht in das Spielgeschehen eingreifen. Da der Schläger nur mit einer Hand gehalten wird, kommt es zu Drücken und Schieben mit der freien Hand. Das ist erlaubt, nicht aber das Anfassen eines gegnerischen Schlägers oder festhalten an der Basketballstange und dabei den Puck zu spielen. Wird ein Foul begangen, gibt es einen ungehinderten Freischuß vom Mittelpunkt. Da ein gewisses Verletzungsrisiko besteht, gilt: Alle sind Freunde und möchten sich wirklich nicht gegenseitig verletzen.
    Es könnten die ersten schriftlich festgehaltenen Einradhockeyregeln sein. [413]

  • Weltrekord: Jim Petty (29) fährt eine 41 Fuß 10 inch (12,14m) hohe Giraffe. [207, S. 183]

  • Weltrekord: Sem Abrahams fährt eine 45 ft-Giraffe (13,72m). Er ist 14 Jahre alt.
    Das Einrad wurde von seinem Vater gebaut. [124][B055]

  • Steve Mc Peak fährt eine 14m Giraffe über ein Seil in 13m Höhe. [100, S. 92]

  • Der Schaffhauser Charly Leuenberger führt in der Schweiz die Einradrennen ein. Robert lernt ihn beim int. Einradrennen in Basel 1994 kennen. Die Rennen werden jährlich fünf bis sechs Mal stattfinden. Da die Szene aus Kunstradfahrern besteht, mit 26“ Rädern. Aus dieser Szene wird das Einradhockey in der Schweiz entstehen. [411]



1 9 7 7

  • Weltrekord: Brett Shockley fährt eine 53 Fuß 9,5 inch (16,40m) hohe Giraffe. [207, S. 183]

  • Frank Williams fährt in Texas, 100Meilen in 12Stunden 50Minuten mit dem Einrad von Austin nach Wasco. [207, S. 183]



1 9 7 8

  • Wally Watts fährt mit einem 43“-Einrad 12.000 Meilen um die Welt. Es gilt als die erste Weltumrundung mit einem Einrad. Dabei eine Zerrung der Achillessehne in Griechenland, gebrochener Arm in der Türkei, Überfall in Afghanistan, ... [207, S. 168]

  • Brad Armstrong fährt mit dem Einrad durch die kompletten U.S.A. [207, S. 183]

  • Bob McIntyre fährt 3200 Meilen mit einer Giraffe von Portland (Oregon) nach Washington DC. [207, S. 183]

  • Erste Einradconvention in Japan.

  • Joy MacIntosh fährt 6km mit dem Einrad von Ocho Rios nach St. Ann´s Bay in Kingston, Jamaica zur Arbeit und zurück, täglich. Sie hat nur ein Bein. [206, S. 37]

  • Mit 11 Teilnehmern findet in Brighton das erste europ. Jonglierfestival statt. Auf der ersten Public Show einer EJC tritt Lloyd Timberlake mit Keulenjonglage auf der Giraffe auf.
    Heute haben diese Veranstaltungen durchaus auch Mal 6000 Teilnehmer. Die RADLOS-Gründer Andrea, Andreas, Stefan und Robert lernen auf dem europ. Jonglierfestival 1990 das Einradhockey kennen. [42]

  • Die Post der DDR bringt die erste Briefmarke mit einem Zirkusmotiv heraus. [246]



1 9 7 9

  • Der Engländer Barry Lappy („Magier auf Rädern“, „Cycling cyclone“) wird mit seiner Einradnummer im Internationalen Zirkusfestival von Monte Carlo ausgezeichnet. Bereits mit 9 tritt er u.a. im Ungarischen Nationalzirkus auf und dann für zwei Jahre in „The Greatest Show on Earth“. [207, S. 160]

  • Auf dem Einradmarathon in Nagano sind selbstgebaute Einräder dabei. Mit 18cm langen Kurbeln und einem Raddurchmesser von 107cm sind sie aus Wagenrädern konstruiert. In einem späteren Bericht heißt es: The Big Wheels are coming.→1968 [469, Titelseite und S.91][B056]

  • Der Kanadier Wally Watts kehrt nach 19.300km auf einem 43“-Einrad von seiner Weltreise zurück.

  • In Findlay in den U.S.A. findet das jährlich stattfindende national unicycle meet erstmals über 3 Tage statt. (→1973) [450]

  • Auf dem national unicycle meet in Findlay in den U.S.A. stellt Jack Halpern das neue Einrad von Miyata vor. Dieses von den Südostasiaten meist gefahrene Einrad wird auf zukünftigen UNICONs die meisten Gewinner hervorbringen. Es ist für Jahre das leichteste Einrad auf dem Markt. [451][42]

  • Auf dem national unicycle meet in Findlay in den U.S.A. gibt es Diskussionen über ein internationales Treffen und eine internationale Vereinigung. Wurzeln zur UNICON und iuf. [451]

  • Sem Abrahams bastelt sein Einrad um und verdoppelt die Zahl der Speichen. Grundlage für viele zukünftige Einräder. [451]
    Die Einfachheit ein gängiges 24 speichiges Einrad mit je einem weiteren Loch zwischen den vorhandenen Löchern in Nabe und Felge zu versehen und damit die Speichenzahl auf 48 zu erhöhen, macht es Anfang der 1990er zu einer beliebten Konstruktion und Mitte der 1990er populär bei Einradhockeyspielern, da Bälle nun nicht mehr zwischen den Speichen ins Tor gehen und die Wahrscheinlichkeit des Steckenbleibens sinkt. Experimente mit dickeren Speichen ergeben, dass das Rad damit so starr wird, dass die Speichen leichter brechen. Erster RADLOSer mit 48 Speichen wird Sverik 1994. [42]

  • Bob Haro gründet das erste BMX freestyle Team. Das „BMX Action Trick Team“ führt Tricks am Rand von BMX-Veranstaltungen durch. Er wird 1981 in dem Spielfilm „E.T.“ die Stunts absolvieren. [479]

  • BMX-Räder haben großen Einfluß auf die 20“-Einräder, da viele hochwertige Teile übernommen werden können.



1 9 8 0

  • Weltrekord: Sem Abrahams fährt eine 72 ft-Giraffe (21,95m) in der Fernsehshow „Guinness Show der Rekorde“ in Tokio. [124][B3]

  • Weltrekord: Steve Mc Peak fährt ein 31,01m hohes Hocheinrad. Es kostete 20.000 Euro.
    Der Rekord ist aber umstritten, weil die Giraffe mit einem Kabel gehalten wird. [100, S. 92][124]

  • Jack Halpern fährt in Tokio mit dem Einrad 100Meilen in 11Stunden 26Minuten. [207, S. 183]

  • Cathy Fox aus Marion in Ohio fährt mit dem Einrad 100Meilen in 10Stunden 37Minuten 10Sekunden. [207, S. 183]

  • Floyd Crandall fährt in Tokio die 100m in 14,89sec. [207, S. 183]

  • In Schweden finden die ersten schwedischen Einradmeisterschaften statt.

  • Der Schwede Goran Lundstrom baut ein Einrad mit 63,5“ großem Rad. Es wiegt 14kg. [207, S. 185]

  • Schon vor der Gründung der Unicycling Society of America hat Bill Jenack die Idee einer internationalen Vereinigung [207, S. 181].
    Der Israele Jack Halpern, der 15 Sprachen spricht, reist um die Welt, um Einradfahrer für die Idee zur Gründung der IUF (international Unicycle federation) zu begeistern.
    Bei den RADLOSen bleibt er in keiner guter Erinnerung, nachdem er auf der UNICON in Bottrop 1998 seine Kür im Kampfanzug und Maschinengewehr bestreitet (bei RADLOS spielt eine Palästinenserin) und in Peking 2000 den Start von Robert stört. [42]

  • Bereits mit den Stingray-Rädern trugen in den U.S.A. jeweils 8 Jugendliche 400m Rennen mit Sprüngen und Steilkurven auf Sand aus. Da diese Fahrräder für diesen harten Einsatz nicht konzipiert sind, entwickelt man stabilere Rahmen, behält aber die hohen Lenker und die 20“-Räder bei: Das BMX-Rad ist entstanden und kommt sehr in Mode. [478]
    Das beeinflußt auch die Möglichkeiten für Einräder: Während man im 26“-Bereich auf Räder der Kunstradhersteller angewiesen ist, bei 24“ vielleicht noch auf Rollstuhlbereifung ausweichen kann, ist die Teilepalette im 20“-Bereich, dank der BMX-Produzenten, enorm groß.
    Hochdruckreifen, verschiedenste Profile und Farben, Alufelgen und dickere Speichen werden die Einräder für unterschiedlichste Einsatzmöglichkeiten bereit sein lassen.